Empathie – Lesetipp zum Wochenende

Gebhard Borck hat ein Buch geschrieben, das er zur Zeit täglich in kleinen Portionen veröffentlicht. Eine Rezension kann ich noch nicht schreiben, schließlich habe ich es noch nicht ganz gelesen. Ich kann es aber schon jetzt zur Lektüre empfehlen. Es finden sich viele gute Gedanken zur Arbeitswelt unserer Tage und wie sie sich zum Positiven verändern lassen könnte. Mir gefällt besonders, dass Gebhard immer wieder gewohnte Denkstrukturen hinterfragt und aufbricht. Exemplarisch hierfür möchte ich auf den gestrigen Beitrag verweisen. Es gibt schon viele Texte über Empathie aber wenige, die keine Glorifizierung betreiben, sondern aufzeigen, dass Empathie auch missbraucht werden kann. Von der Empathie hintergangen
© pentaeder 2019 / 2020