Erfolg, Nutzen, Nachhaltigkeit

lautete der Titel einer Session auf dem PM Camp in Dornbirn. Die Diskussion wurde in Form einer Mindmap festgehalten und ist in der Sessiondokumentation auf openPM zu finden. Einige wichtige Gedanken, die ich aus der Diskussion mitgenommen habe, möchte ich zusätzlich in Worten festhalten.
  • Klare Kriterien für den Erfolg sind wichtig und nicht immer gleich.
  • Ein langfristiger (oder nachhaltiger) Erfolg hängt eng mit dem Nutzen zusammen, der nach Abschluss des Projektes gestiftet wird.
  • Das Projektteam erlebt den Nutzen oft nicht mehr. Wenn die Ernte eingefahren wird, läuft schon wieder das nächste Projekt.
  • Die Ãœbergangsphase zwischen Projekt und (neuem) Prozess ist oft zu kurz. Manchmal besteht nicht einmal mehr die Möglichkeit zu feiern.
Diese Gedanken bringen mich dazu künftig noch mehr Augenmerk auf eine Abschluss-Phase zu richten. Neben einer inzwischen üblichen Retrospektive wäre dann noch Platz für Folgendes:
  • Rückblick auf individuelle Lernerfolge
  • Betrachtung des langfristigen Projekt-Nutzens
  • Raum und Zeit zum Feiern
Damit könnte der Erfolg besser ins Bewusstsein rücken und ein besserer Grundstein für kommende Projekte gelegt werden.  
© pentaeder 2019 / 2020