Fuehrungs-DreiklangDieser Text ist ein Beitrag zu Bernd Geropps Blogparade Führungsprinzipien. Im Sinne der Beschränkung auf das Wesentliche sollen die drei wichtigsten Führungsprinzipien benannt werden. Damit bin ich beim Titel, ich lasse mich vom Dreiklang1 der Musik inspirieren. 3 Töne, die verschieden sind und doch gemeinsam einen wohlklingenden Akkord ergeben. Der Grundton ist die Gelassenheit. Führung ist kein Schönwetter-Geschäft. Wenn alles problemlos läuft, kann ChefIn in den Urlaub gehen. Führungskräfte werden gebraucht, wenn es Probleme gibt. Wenn die Bude brennt, braucht niemand aufgeregte Panikverbreiter, sondern besonnene Feuerwehrleute. Der Terzton, der ein harmonisch klingendes Intervall höher liegt, wäre die Entscheidungsbereitschaft. Führung ohne Entscheidungen funktioniert nicht. Entscheidungen sind immer emotional sonst wären es keine Entscheidungen2. Ein Berg von Sachargumenten, Abwägungskriterien und Entscheidungsvorlagen-Präsentationen lässt sich zudem in kurzer Zeit, wenn es wirklich darauf ankommt (siehe Grundton), ohnehin nicht beschaffen. Der dritte Ton des Klangs hängt mit den Entscheidungen zusammen. Zu den Entscheidungen gehört die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung bedeutet im Sinne des Wortes, im Falle eines Misserfolgs die Antworten auf unangenehme Fragen zu geben und die Konsequenzen zu tragen. Eine Führungskraft, die nach einer falschen Entscheidung einen Sündenbock sucht und über fehlende oder falsche Fakten jammert, ist so überflüssig wie der eingangs erwähnte Panikverbreiter.
  1. Als Dreiklang bezeichnet man in der Musik einen dreistimmigen Akkord, der aus übereinandergeschichteten Terz-Intervallen besteht. Ein Dreiklang besteht aus Grundton, Terzton und Quintton. Durch die Frequenzverhältnisse fallen viele Obertöne im Spektrum des Dur- und Molldreiklangs zusammen. Das Spektrum dieser beiden Dreiklänge ist damit verhältnismäßig einfach und sie werden so als harmonisch und angenehm empfunden. aus Wikipedia []
  2. siehe auch Artikel: Die Souveränität emotionaler Entscheidungen []