Das vierte PM Camp in Dornbirn ist vorüber. Es ist Zeit ein paar erste Impressionen festzuhalten.

Die spinnerte Idee von vor 5 Jahren wird zur Bewegung. Neue Menschen kommen hinzu und fahren begeistert nach Hause, erzählen weiter, neue Camps entstehen. Es ist definitiv gelungen einen neuen virtuellen und realen Raum zu schaffen in dem sich Menschen, die in Projekten arbeiten, sich austauschen und von einander lernen können.

imageDie Polaroids auf der Sessionplanungswand waren cool. Die Party war großartig, wenn auch nicht ganz frei von Nebenwirkungen am Samstag Morgen. Die Impulsvorträge von Gebhard Borck und Melanie Kaiser sind dem Namen mehr als gerecht geworden und haben kräftige Impulse gegeben.

Ich selbst habe auch viele Gedanken mitgenommen und konnte manche schon sich windende Gedankengänge entwirren und ordnen. Begriffe und Zusammenhänge wurden wieder ein Stück klarer. Insofern war das diesjährige Motto „Beyond Project-Management“ sehr trefflich. In den nächsten Wochen wird dazu sicher noch der eine oder andere Blogbeitrag entstehen.