Welche PM Werkzeuge ?

Anlässlich einer Gesprächsrunde habe ich einen kurzen Blick in die Ergebniszahlen der laufenden Umfrage geworfen. Bei einer Stichprobengröße von 120 Projekten wurden folgende PM Werkzeuge eingesetzt, Werte gerundet, Werte unter 5 % sind nicht aufgeführt (Mehrfachnennungen waren möglich). Office-Textverarbeitung und Tabellenkalkulation gleichauf mit 70 % dicht dahinter Stift und Papier mit 65 % MS Project 50 % Mindmapping… Weiterlesen »

manomama – ein Unternehmen M

Zur Erinnerung: Das M steht für Mensch und nicht für die vielen “m” in manomama. Vor einiger Zeit hatte ich zwei wesentliche Merkmale ((Enterprise M das neue Unternehmen)) “für ein Unternehmen M” benannt: Eine gemeinsam getragene, sinnstiftende Vision der Gründer und Mitarbeiter. Das Zulassen von Selbstorganisation ((Führung ist ein Aspekt eines dynamischen Rollenwechsels in der selbstorganisierten Gruppe und… Weiterlesen »

Egoisten, Ignoranten, Narzissten, Demagogen, Unterdrücker, Rhetoriker

Was für eine Aufzählung von Beschimpfungen in der Ãœberschrift. Das ganze Zitat lautet Unsere Betriebswirtschaft fördert Egoisten, Ignoranten, Narzissten, Demagogen, Unterdrücker, Rhetoriker, Snobs, Selbstüberschätzer, Krieger, Strategen oder auch Fundamentalisten. es stammt von Gebhard Borck einem der Gründer des Real Experiments. Sein nachdenklich machender Beitrag ist mit Selbstanzeige überschrieben

ein Bild über manchmal vergebliche Planung

Planung gehört zum Projektgeschäft. Die Tragik der Planung ist, dass es selten so kommt wie geplant. Maf Räderscheidt eine Künstlerin, die ich sehr schätze, hat das in einem Bild auf den Punkt gebracht. Der Titel des Bildes lautet: Mit nachtwandlerischer Sicherheit kommt es wieder ganz anders. Ihr Bild und ihr kurzer Text fassen zusammen, dass manchmal kleine Störungen… Weiterlesen »

Ehrlichkeit und Vertrauen im Geschäftsleben

Ãœber Vertrauen schreibe ich oft – heute aber aus einer ganz anderen Perspektive als gewohnt. Dies wird kein kritischer Text oder eine Analyse sondern eine einfache Aufzählung von schönen Beispielen bei denen Ehrlichkeit und Vertrauen im Vordergrund stehen. In meinem Heimatort gibt es ein Antiquariat. Ein großer Teil der Bücher steht an einer auch außerhalb der Öffnungszeit frei… Weiterlesen »