Irgendwo in einer Stadt in Europa Stammsitz eines Dienstleistungs-Unternehmens Ort: Projektraum System X Personen: – Chef – Systemarchitekt – Entwicklungsleiter – Controller Der Dialog: Chef (lächelnd): “Die Entscheidung ist gefallen, System X wird auf alle Niederlassungen ausgerollt, wir müssen zudem die Hochverfügbarkeitslösung mit Failover implementieren. Systemarchitekt (reibt sich die Hände): “Endlich eine klare Entscheidung. Das Szenario ist damit klar. Wir brauchen 2 große Applikationsserver mit Loadbalancer und einem großen Datenbankserver. Die Umgebung wird 2 mal identisch aufgebaut. Die zweite Umgebung läuft dann im Standby.” Entwicklungsleister (besorgte Miene): “Wir bräuchten auch noch eine Entwicklungsumgebung, hier kann die Leistung der Server geringer sein, die Grundstruktur mit drei Servern und einem Loadbalancer sollte aber vorhanden sein” Projektleiter (interessiert und aufmerksam): “Wenn ich Euch richtig verstanden habe, brauchen wir also 3 Loadbalancer, 3 Datenbankserver, 4 große und zwei kleinere Applikationsserver.” Systemarchitekt (nachdenklich): ” … und zwei Server für die Schnittstellenanbindungen” Projektleiter (entschlossen): “Okay, also insgesamt 3 Loadbalander und 11 Server das wird nicht ganz billig.” Controller (abschließend, Chef nickt): “Die Budgetplanung ist übrigens schon abgeschlossen und genehmigt. Für Hardwarebeschaffungen wurden 5000 Euro eingeplant.” Ãœber den weiteren Verlauf des Gesprächs hülle ich den Mantel des Schweigens. Nachtrag / Epilog: Der genannte Dialog fand schon for einiger Zeit statt. Die 11 Server waren keine überdrehte Anforderung der Techniker, von den 11 gewünschten Servern stehen heute 10 im Rechenzentrum. Das Budget blieb jedoch auf einem absurd niedrigen Wert. Mit vielen Tricks konnten die Server irgendwie beschafft werden. Die Geschichte ist mir wieder eingefallen als ich kürzlich wieder mal einen ganz ähnlichen Fall erlebt habe. Ich erlebe es öfters, dass Projektbudgets genehmigt und komplett durchgeplant werden bevor die Informationen, die für eine Verteilung des Budgets notwendig sind, überhaupt vorliegen. Wenn dann eine Umverteilung von Teilbudgets während der Projektlaufzeit verhindert wird kann es bitter werden.