Archiv der Kategorie: Teamarbeit

Gruppen und Teams, Teamentwicklung und Gruppendynamik

Einsatz von Managementmethoden in Softwareprojekten

Ich möchte heute auf die genannte Befragung hinweisen. Sie ist Teil einer wissenschaftlichen Untersuchung, die im Rahmen einer Master Thesis der Uni Graz durchgeführt wird. Das Ausfüllen des Fragebogen dauert ca. 10 Minuten. Die Zeit ist gut investiert. Alle die mitmachen, erhalten auf Wunsch einen exklusiven Bericht über die Ergebnisse. Hier gehts direkt zur Umfrage.

Weiche Faktoren sind wichtig

Nach den vorangegangenen Beiträgen zu Projekterfolg und Vorgehensmodellen ist es Zeit den Blick auf die “weichen” Faktoren wie Arbeitsweise, Teamklima und Kommunikationsergebnisse zu richten. In der immer noch laufenden Untersuchung werden in einem Fragenblock 17 verschiedene dieser Faktoren abgefragt. Die folgenden Aussagen werden auf einer Zustimmungs-Skala ((Die Aussagen konnten wie folgt bewertet werden: trifft überhaupt nicht zu, trifft… Weiterlesen »

agil ist besser !?

Bricht hier jetzt der Missionierungseifer aus, trete ich der agilen Religion bei und werde zum Propheten? Ich bin durchaus ein Anhänger des agilen Manifestes insbesondere des Punktes “teams and interactions over processes and tools” und eine gefühlte Erfahrung, dass agile Ansätze sehr gut wenn nicht sogar besser als klassische funktionieren, habe ich auch. Dabei will ich es aber… Weiterlesen »

Das Wasserfallmodell bleibt problematisch

Die Ãœberschrift stellt eine provokative Zusammenfassung der Auswertung Vorgehensmodelle vs. Projekterfolg dar. In nebenstehender Grafik ist dargestellt welche Vorgehensmodelle in erfolgreichen bzw. nicht erfolgreichen Projekten eingesetzt wurden ((Projekterfolg ist als Zusammenspiel mehrerer Faktoren definiert, gute Zielerreichung, geringe Budget- und Terminüberschreitungen sowie Zufriedenheit der Stakeholder: 30% erfolgreiche Projekte …)). Scrum, testgetriebene, prototypische und evolutionäre Vorgehensweisen werden deutlich häufiger in… Weiterlesen »

ein Einschub über
das “wie” und “warum” der Projekt – Forschung

Die Kommentare im vorangegangenen Beitrag haben mich angeregt einige Gedanken zu Forschung, Studien und Statistiken zu formulieren. Beginnen möchte ich allerdings mit einem kurzen Rückblick. Vor einigen Jahren kam in einem Projektmanagement-Seminar an der Uni Mannheim die Diskussion über Erfolgsfaktoren in Projekten auf. Ich dozierte über mir bekannte Studien und berichtete von Erfahrungswerten – wirklich überzeugend waren diese… Weiterlesen »

Methoden und Werkzeuge für
Anforderungserhebung und Dokumentation

Bevor ich den Werkzeug- und Methodeneinsatz mit dem Projekterfolg in Korrelation setze möchte ich der Vollständigkeit halber noch einen Blick auf die Werkzeuge werfen, die zur Erhebung und Dokumentation von Anforderungen eingesetzt werden. Angenehm überrascht war ich von der Häufigkeit des Einsatzes expliziter Moderationsmethoden, in knapp 60% aller untersuchten Projekte wurden diese eingesetzt. Die Erkenntnis, dass die Erhebung… Weiterlesen »

kein Vorgehensmodell ist der Renner

Der Titel ist durchaus wörtlich zu verstehen. Aus den bisher erhobenen Daten der laufenden Umfrage bzgl. der eingesetzten Vorgehensmodelle ergibt sich ein für mich durchaus überraschendes Bild. Das Wasserfallmodell ist trotz bekannter Schwächen immer noch sehr populär und wird in knapp 30% der IT-Projekte eingesetzt. Es belegt aber nicht den Spitzenplatz. Den Spitzenplatz belegt bei den IT-Projekten die… Weiterlesen »

manomama – ein Unternehmen M

Zur Erinnerung: Das M steht für Mensch und nicht für die vielen “m” in manomama. Vor einiger Zeit hatte ich zwei wesentliche Merkmale ((Enterprise M das neue Unternehmen)) “für ein Unternehmen M” benannt: Eine gemeinsam getragene, sinnstiftende Vision der Gründer und Mitarbeiter. Das Zulassen von Selbstorganisation ((Führung ist ein Aspekt eines dynamischen Rollenwechsels in der selbstorganisierten Gruppe und… Weiterlesen »