unser Credo

  • Wir reden nicht nur über Projektarbeit – wir packen selbst mit an!
    Neben Beratung und Coaching arbeiten wir selbst in Projektteams mit und übernehmen dort Verantwortung.
  • Menschen und die Dynamik eines Teams sind entscheidender als Methoden!
    Deshalb ist es wichtiger, die Menschen im Blick zu haben als die neueste Methode zu kennen.
  • Es gibt nicht den einen Stil, die eine Methode!
    Kunde, Team, Projektziele und Unternehmenskultur unterscheiden sich von Projekt zu Projekt. Daher müssen Projekt-Management und -Leitung dem Kontext und der Situation angemessen und passend sein.
  • Die Interessen unseres Kunden stehen an vorderster Stelle!
    Die Verpflichtung gegenüber unseren Auftraggebern haben wir deshalb stets im Auge.
  • Echte Projekte haben ein natürliches Ende!
    Daher planen wir unseren Ausstieg von Anfang an und kümmern uns um eine echte Übergabe der Projektergebnisse.

Neben der praktischen Projekt-Arbeit sind wir auch in Forschung und Lehre tätig. Wissenschaftliche Untersuchungen und Lehrtätigkeiten an verschiedenen Hochschulen ermöglichen uns eine Auseinandersetzung mit allen  Facetten der Projektarbeit

Was bedeutet der Name pentaeder?

penta … [lateinisch: fünf] eder … [aus dem Griechischen: Fläche]. Pentaeder = “Fünf-Flächner”. Die bekannteren mathematischen Körper Tetraeder und Oktaeder sind symmetrisch, regelmäßig und aus identischen Flächen aufgebaut. Projekte sind aber nicht symmetrisch und regelmäßig. Ein Pentaeder kann aus 5 unterschiedlichen Flächen aufgebaut sein. 

Warum dann nur 5 Flächen, die Wirklichkeit ist doch komplizierter? Für die pragmatische Analyse einer Situation sind meist fünf Aspekte, die an den Fingern einer Hand abgezählt werden können, ausreichend.

 

Dr. Cleo Becker 

Projektberaterin, Spezialistin für Teamentwicklung und Kommunikation, Scrummaster

 

 

Dr. Eberhard Huber 

Seit 30 Jahren Projektleiter aus Leidenschaft. Organisator und Mitbegründer der PM-Camp Bewegung. Mitbegründer und Autor der ersten Stunde auf #openPM

 

Ein Fazit aus unseren Erfahrungen und diversen Forschungsarbeiten lautet: “Die Menschen in einem Projekt sind der wichtigste Erfolgsfaktor”. Das Zusammenwachsen der Menschen zu einem Team, die Entstehung einer Kooperation, die mehr ist als eine Anhäufung von Einzelkompetenzen, ist in vielen Projekten leider nur von glücklichen Zufällen abhängig.

Hier setzt teamorientierte Projektleitung an, die den Teambildungsprozess im Laufe des Projekts fördernd begleitet. Teamorientierte Projektleitung, die Selbstorganisation zulässt und fördert, ermöglicht vorhandenes Potential wirklich auszuschöpfen.