Das Ökosystem Projektarbeit

Durch | 23. Oktober 2023

Begriffe wie Projekte, Projektmanagement verschwimmen oder verschwinden. Andererseits gibt es Arbeitsformen in vielen Bereichen, die Merkmale von Projekten zeigen. Die Menschen, die dort arbeiten würden es aber nicht als Projekte bezeichnen. Noch weniger würden sie den Begriff des Projektmanagements verwenden.

Ich selbst spreche seit geraumer Zeit von Projektarbeit und projektartigen Vorhaben. Eine Forschungsarbeit, die gerade abgeschlossen wurde (1) hat einen weiteren interessanten Aspekt erbracht. Ein signifikanter Teil der Studien-Teilnehmer:innnen war nicht in der Lage sich eindeutig dem Projektteam oder dem Projektumfeld zuzuordnen. Ich denke das liegt nicht nur an den Begriffen sondern eher an dem Phänomen, dass Menschen im Laufe eines „projektartigen Vorhabens“ die Rolle und ihre Stellung im Ökosystem wechseln.

Aus den Diskussionen der letzten Monate und den neuen Gedanken versuche ich neue Begrifflichkeiten und Darstellungen abzuleiten. Bevor ich die Begriffe ausformuliere möchte ich zwei konkrete Vorhaben, in denen ich aktuell arbeite benennen, um die Begriffe prüfen zu können. Das erste Vorhaben ist ein professionelles Projekt klassischer Prägung. Das zweite ein ehrenamtliches Vorhaben innerhalb einer Kirche.

  • Projekt
    • Auftraggeber: Bundesbehörde
    • Kunde bzw. Empfänger des Ergebnis: mehrere Fachabteilungen der Behörde
    • Ziel: Aufbau eines neuen IT-Systems mit völlig neuer Funktionalität
    • Harte Deadline bzw. Projektende vorgegeben
    • Rollen, Team, Leitung usw. deutlich abgegrenzt
  • ehrenamtliches Vorhaben
    • Rahmengeber: Seelsorge-Einheit (d.h. mehrere Gemeinden) der katholischen Kirche
    • Ideen- / Auftraggeber: eine Arbeitsgruppe, die neue Konzepte der pastoralen Arbeit entwickelt
    • Ziel: Aufbau einer Begegnungsstätte, die auch Menschen außerhalb der Kirche anspricht.
    • Zeitraum für Umsetzung der Konzepte ist nur grob definiert
    • Rollen und Team sind organisatorisch und zeitlich fließend, teilweise sind operative Teammmember parallel in leitenden Gremien der Seelsorgeeinheit vertreten

Damit komme ich zu den Begriffen:

  • Am Anfang steht eine Idee.
  • Aus der Idee entwickelt sich ein Plan bzw. ein Vorhaben mit dem die Idee umgesetzt werden soll. Es ist ein Vorhaben mit dem ein neues und ggf. schwieriges Ergebnis gebaut und geliefert werden soll.
  • Wegen der Neuartigkeit und Schwierigkeit kann es nicht von Einzelnen erledigt werden. Es ist notwendig, dass mehrere Menschen kooperativ arbeiten um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Die Menschen machen Projektarbeit.
  • Die Umsetzung des Vorhabens geschieht innerhalb eines Umfeldes (Organisationen, Auftraggeber, usw.).
  • Das Umfeld und der innere Kreis der Menschen, die überwiegend am Ergebnis arbeiten, sind verzahnt. Die Verzahnung ist jedoch nicht statisch.
  • Wie die Projektarbeit gestaltet wird hängt vom konkreten Vorhaben sowie den Beteiligten ab. Die genaue Gestaltung entwickelt sich ggf. erst während des Vorhabens.
  • Am Ende wird das Ergebnis geliefert.

Wie die Gestaltung genannt wird ist letztendlich egal. Im ersten Szenario wäre es „agiles Projektmanagement“ im zweiten „kreative Arbeit unter Freunden“. Die Benennung ändert aber nichts dran, dass in beiden Szenarien viele identische Tätigkeiten vorkommen. In beiden Szenarien werden Protokolle geschrieben, werden Entscheidungen getroffen, manche Entscheidungen werden an Leitungsgremien delegiert, Konflikte müssen gelöst werden, konkrete Arbeisschritte werden erledigt usw.

Es kommt also nicht darauf an wie wir die Tätigkeiten in projektartigen Vorhaben nennen, sondern wie wir sie gestalten können. Damit passt die oben gezeigte Grafik für beide der genanntwen Szenarien.


  1. Nicole Wölfel, Entscheidungslatenz in IT-Projekten: Einflussfaktoren und Zusammenhänge mit dem Projekterfolg, Hochschule der Medien Stuttgart, Masterarbeit im Studiengang Computer Science and Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sechzehn − elf =