ein paar Gedanken zum PM Camp

Aus einer Idee entstand im Jahr 2011 das erste PM Camp in Dornbirn. Inzwischen sind eine ganze Reihe weiterer Camps am Start: Stuttgart, Wien, Rhein-Main in Bad Homburg, Berlin, Dornbirn, Aberdeen und noch weitere sind in Planung. Die Idee zieht offensichtlich ihre Kreise. Eine Idee, die mich von Anfang an fasziniert hat und immer mehr begeistert. Deshalb stecke ich einen Teil meiner Arbeitszeit in die PM Camp Bewegung. Die Frage nach dem “Warum” möchte ich in 3 Punkten kurz beantworten. Projektarbeit lebt vom interdisziplinären Dialog. Innerhalb eines realen Projektes klingt dieser Satz so richtig wie banal. Dialog außerhalb des Projektes über positive und negative Erfahrungen, Diskurs über Methoden und Vorgehensweisen gehören aber auch dazu. Ein PM Camp schafft einen Rahmen in dem dieser Dialog möglich ist. Warum eine neue Bewegung, hätten die PM Camps nicht innerhalb eines Verbandes organisiert werden können? Leider nein. Zum einen wollten wir von Anfang an einen offenen Dialog über Verbandsgrenzen hinweg. Zum anderen werden die PM Camps ganz bewusst als Non-Profit-Veranstaltungen organisiert. An einem PM Camp verdient – abgesehen vom Lieferanten des Essens – niemand Geld. Die im Vergleich zu Konferenzen niedrigen Ticketpreise bieten die Möglichkeit, dass viele Menschen sich ein PM Camp leisten können – entweder privat oder die Firma kann es sich leisten mehreren Mitarbeitern ein Ticket zu bezahlen. Projektarbeit lebt vom Mitmachen und Zusammenarbeiten. Noch so ein banaler Satz, der auf dem Hintergrund der neu entstehenden Camps eine größere Bedeutung hat. Teilnehmer-innen der ersten Camps tragen die Idee weiter und veranstalten neue Camps. An einem PM Camp nehmen mann und frau nicht nur konsumierend teil. Ein PM Camp wird gestaltet – während des PM Camps und auch darüber hinaus. Ein PM Camp entsteht wie ein erfolgreiches Projekt als Ergebnis einer gelungenen Kooperation. In gewissem Umfang wird Kooperation auf einem PM Camp erlebbar. Das nächste PM Camp findet in Stuttgart am 3. und 4. Mai statt. Aus gut unterrichteten Kreisen verlautet, dass heute der Ticketverkauf startet. Links zum Weiterlesen: Was passiert auf einem PM-Camp? Termine aller Camps im Jahr 2013

3 thoughts on “ein paar Gedanken zum PM Camp

Comments are closed.

© pentaeder 2019 / 2020