Tag-Archive: Gruppendynamik

in Kreisen leben und arbeiten

Keine Sorge das wird kein Artikel ausschließlich über Google+. Ich möchte aber den Begriff der circles aufgreifen um einige Gedanken zu entwickeln. Ich halte den Begriff für eine treffliche Wahl. Unsere Sprache kennt die circle-Metapher bereits. Es gibt Kulturkreise, Freundeskreise oder den Kreis der Familie. Es gibt Kreise in denen man verkehrt oder zu denen man gehört. Wenn… Weiterlesen »

Warum Selbstorganisation in Projekten?
Die zweite von 2 kurzen Antworten

Die Antwort hatte ich im vorangegangenen Beitrag schon vorweg angedeutet: “Zufriedenere Menschen”. Das ist ein schwammiger Begriff und man könnte darauf antworten, dass jede(n) etwas anderes zufrieden macht. Man könnte auch darauf antworten, dass professionelle Projekte nicht dazu da sind die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu befördern und die Mitarbeiter im Rahmen der definierten Projekt-Prozesse funktionieren sollen. Diese Sicht… Weiterlesen »

Warum Selbstorganisation in Projekten?
Die erste von 2 kurzen Antworten

Lohnt sich Selbstorganisation? Ich hatte schon einmal einen Beitrag mit diesem Titel geschrieben. Ich schreibe heute ein Update weil mir diese Frage in regelmäßigen Abständen wenn auch in etwas anderen Formulierung immer wieder aus Neue gestellt wird: “Was habe ich von guten Teams oder Selbstorganisation – was bringt mir das?”. Ich gebe zwei Antworten auf diese Frage: Erfolgreichere… Weiterlesen »

Weiche Faktoren sind wichtig

Nach den vorangegangenen Beiträgen zu Projekterfolg und Vorgehensmodellen ist es Zeit den Blick auf die “weichen” Faktoren wie Arbeitsweise, Teamklima und Kommunikationsergebnisse zu richten. In der immer noch laufenden Untersuchung werden in einem Fragenblock 17 verschiedene dieser Faktoren abgefragt. Die folgenden Aussagen werden auf einer Zustimmungs-Skala ((Die Aussagen konnten wie folgt bewertet werden: trifft überhaupt nicht zu, trifft… Weiterlesen »

Lohnt sich Selbstorganisation

Stefan Hagen hatte im Projektmanagement Blog die Frage Selbstorganisation – Chance oder Illusion aufgeworfen. Ich möchte die Frage noch deutlicher stellen “Lohnt sich Selbstorganisation? und mit einem deutlichen JA beantworten. Für die Projektarbeit kann ich diese Aussage auch mit Zahlen belegen. Selbstorganisation und Gruppendynamik Selbstorganisation ist ein Kennzeichen eines echten Teams. Das sagt sich so leicht. Ich formuliere… Weiterlesen »

Wann ist ein Projekt erfolgreich?

Das kommt darauf an. Das kann man manchmal erst nach Jahren sagen. Das hängt von der Zufriedenheit der Stakeholder ab. Zeit und Budget sind nicht alles schließlich ändern sich die Anforderungen laufend. Es gibt unzählige Argumente um den Projekterfolg zu beschwören. Wenn wir von Verantwortung reden hilft es aber nicht um den heißen Brei herum zu reden. Vorhaben,… Weiterlesen »

Scrum oder die Selbstorganisation fällt nicht vom Himmel

Das Scrum-Team arbeitet selbstverantwortlich und selbstorganisiert. Selbstorganisation ist eines der wesentlichen Merkmale eines echten Teams – daran besteht kein Zweifel. Die Fähigkeit zur Selbstorganisation fällt aber nicht vom Himmel, wenn beschlossen wird “wir machen Scrum” oder die Abteilung in Team umbenannt wird. Diese Fähigkeit muss von der Gruppe hart erarbeitet, geübt und laufend trainiert werden. Ja – es… Weiterlesen »

Was ein Team ausmacht

Wir schreiben hier immer wieder über die Bedeutung des Teams. Wir differenzieren zwischen echten Teams und Gruppen, die sich nur Team nennen. Was macht den Unterschied letztendlich aus? Ich möchte heute nicht über Gruppendynamik ((Teamphasen, Projektmanagement und Teamuhrwerk)) schreiben sondern versuchen den Unterschied anhand dreier konkreter Situationen zu beschreiben: Angst zu fragen Der anonyme Spezialist Selbstorganisation und Entscheidungen… Weiterlesen »

Der Sinn von Modellen

Bevor ich an den Themen Kultur und Kommunikation weiterschreibe, ist ein kurzer Exkurs, der ein wenig vom Projektmanagement wegführt, nötig. Wenn über Kommunikation und Kultur gesprochen wird tauchen immer wieder Bezüge zu Modellen auf: Das Vier-Seiten oder 4 Ohren Modell, das Zwiebelmodell der Kultur, die Phasenmodelle in der Teamentwicklung oder auch das von uns entworfene Modell des “Teamuhrwerks“.… Weiterlesen »